pizza-1013631_1280.jpg

Mittagsideen: Rezepte für Kids

Tipps von unseren Moderatoren und Hörern

 

Die Muckefucks empfehlen: Paprika-Feta-Tomaten-Pfanne

Ganz einfach - und vor allem Kinder können mitmachen!

  • Paprika in kleine Würfel schnippeln, Tomaten vierteln, Feta in Würfel schneiden, Zwiebeln schälen (wenn Kinder Zwiebeln mögen, ansonsten weglassen)
  • alles in Olivenöl 5 min anbraten
  • ne Scheibe frisches Brot dazu – fertig

 


 

Wiedis Nudel-Pizza

Was essen Kinder gern? Genau, Nudeln und Pizza. Warum macht ihr nicht einfach eine Nudel-Pizza? Geht ganz einfach ohne Hefe und macht auch noch Spaß.

Für vier Personen braucht ihr:

  • 350 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • Salz
  • 3 EL Olivenöl
  • 200 ml Milch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL getrocknete Kräutermischung

Einfach Mehl, Backpulver und etwas Salz in eine Schüssel geben und vermengen. Jetzt verrührt ihr Milch und Olivenöl miteinander und gebt das in die Teigmasse. Zum Schluss kommen die gepresste Knoblauchzehe und die Kräutermischung dazu. Nachdem ihr alles gründlich verknetet habt, könnt ihr den Teig dünn ausrollen und auf einem dünn mit Olivenöl eingeriebenen Backblech ausbreiten.

Nun kocht ihr ganz nach Geschmack Nudeln mit Tomatensauce und verteilt das auf dem Pizzateig. Geht auch mit übriggebliebenen Nudeln vom Vortag. Etwas geriebener Käse drüber und ab in den Ofen. Die Nudelpizza dauert bei 250 Grad Ober- / Unterhitze zehn bis 12 Minuten. Guten Appetit!

 


 

Abels Partybrötchen

Party zum Mittagessen oder nach geschafftem Tag!

Für zehn Partybrötchen braucht ihr:

  • 5 Brötchen
  • ½ Becher Schmand
  • ½ Becher süße oder saure Sahne
  • ½ Dose Champignons
  • 1 Paprika
  • 5 Scheiben Salami
  • 5 Scheiben Kochschinken
  • 5 Scheiben Käse

Als erstes schneidet ihr die Brötchen auf und höhlt die beiden Hälften aus. Als nächstes würfelt ihr die Pilze, die Paprika, die Salami und den Kochschinken und verrührt alles mit dem Schmand und der sauren oder süßen Sahne. Mit dieser Masse füllt ihr die ausgehöhlten Brötchenhälften. Jetzt noch je eine halbe Scheibe Käse obendrauf und ab in den Backofen. Wenn der Käse zerlaufen ist – lasst es euch schmecken!

 


 

Tappers Backofengemüse

Gebt den Kindern Messer und Gemüse und passt auf, dass sich keiner schneidet. Wenn das klappt, entsteht am Ende „Tapper’s Backofengemüse“!

Dazu braucht ihr:

  • Zucchini
  • Pastinaken oder Petersilienwurzeln
  • Rote Beete
  • Kartoffeln
  • Möhren
  • Olivenöl

Und so geht’s:

Bis auf die Zucchini alles schälen, in kleine Stücke schnippeln. Mit Salz und Pfeffer, gern auch mit Kräutern der Provence bestreuen. Olivenöl schwungvoll über das Gemüse verteilen und dann für 20 Minuten in den Backofen bei 180 Grad Umluft. Wem es noch nicht weich genug ist, etwas länger im Ofen lassen!

 


 

"Ich backe was ich will" 

Das ist ein Tipp von Moderatorin Franziska Stawitz. Das Spiel geht so (ab ca. 6 Jahren): Alle Zutaten, die irgendwie zum Backen verwendet werden können, werden auf einen Tisch gestellt oder bleiben im Schrank und Kind sucht sich selbst seine Sachen zusammen. Es gibt kein Rezept, keine Regeln, keine Mixer - bloße Handarbeit ist gefragt und Kinder dürfen nach ihren Vorstellungen das zusammen mischen, was sie für einen Kuchen oder ein Brot brauchen. Einzige Bedingung: es wird hinterher auch gegessen

  • da kommen dann auch durchaus mal 5 Eier auf 100g Mehl
  • es wird auch nichts abgewogen
  • nach Lust und Laune wird auch Obst hinein geschnippelt
  • geknetet wird unbedingt mit den Händen
  • dann ab in den Backofen - und die Spannung ist groß, was dabei herauskommt
  • nach unzähligen Malen "Ich backe, was ich will" kann ich sagen, es kommt immer was Essbares heraus
  • schult den Umgang mit Lebensmitteln, die Freude am Backen, die Kreativität und die Eigenständigkeit
  • wichtig: Eltern mischen sich NICHT! ein
  • außer, wenn es darum geht, den Teig in den Backofen zu stellen und wieder herauszunehmen
  • ist ne kleine Sauerei - okay - macht aber Spaß!

 


 

Überbackenes Ciabatta oder Baguette

Auch hier können die Kinder wieder mitmachen. Zubereitungszeit ca. 25 min - bis zum Essen

  • Ciabatta oder Baguette aushöhlen 
  • Tomaten, Paprika, Aubergine, Lauchzwiebeln oder anderes Gemüse, was Eure Kinder mögen, klein schnippeln
  • in einer Schüssel mit Olivenöl vermengen - dazu dann Feta geben
  • die ausgehöhlten Baguettes mit Olivenöl einpinseln und die Mischung aus Gemüse und Feta hineingeben
  • wenn Ihr mögt, noch geraspelten Gouda darüber streuen
  • in den Backofen - fertig:

 


 

Tacos Cornoa Olé

Voraussetzung: ihr habt eine Packung Tacoschalen im Haus. Zubereitungszeit: ca. 35 min.

  • Zwiebeln klein schneiden und anbraten
  • Gehacktes dazu geben (oder Fleischersatzprodukte :-)
  • Knoblauch dazu (wer mag)
  • Nebenbei: Lauchzwiebeln, Tomaten, Gurke, Eisbergsalat klein schnippeln - kleine Häufchen jeweils auf einem Brett anordnen
  • dazu: ein Häufchen geriebenen Käse und ein Schälchen: Sour Cream

Sauce: könnt Ihr gern irgendeine scharfe Tacosauce aus dem Supermarkt nehmen, oder Ihr mixt Euch selbst eine aus: Dose gehackte Tomaten, Knoblauch, Zwiebeln, Chiliflocken, scharfes Chili-Öl - (wenn Kinder scharf nicht mögen, dann einfach milde Sauce mischen). Tacoschalen kurz (!!!) in der Mikrowelle warm machen - daneben stehen, sonst verkohlen die ganz fix. Wenn sie warm und knusprig sind, befüllen mit Hack, Sauce, Gemüse, Sour-Cream und obendrüber Käse! Ist ne kleine Sauerei - aber geht schnell und schmeckt auch den Kindern!

 


 

Hier sagen unsere Facebook-Freunde, was es bei ihnen zum Mittag gibt! Lasst Euch inspirieren