1fcm-union-berlin-1000-1.jpg

1. FC Magdeburg - Union Berlin

FCM holt einen Punkt gegen Union Berlin

Sonntag, 9. Dezember 2018

In der zweiten Fußball-Bundesliga hat der 1. FC Magdeburg den ersten Heimsieg der Saison wieder knapp verpasst. Gegen Union Berlin stand es am Ende 1:1

Der erste Halbzeit gehörte dem FCM. Der Klub hatte zwei gute Chancen, bevor Kapitän Christian Beck nach einem super Pass von Rico Preißinger das 1:0 machte.

Union ist in diese Saison noch ungeschlagen und dass sie in der zweiten Halbzeit alles nach vorne schmeißen würden, war zu erwarten. Mit den Ex-Hallenser Akaki Gogia verstärkte Berlins Trainer Urs Fischer gleich zur Beginn der zweiten 45 Minuten seine Offensive und es war Gogia, der in der 65. Minute aus dem Nichts den Ausgleich schoss.

Danach gab es Chancen auf beiden Seiten, der FCM hatte durch Beck und Dennis Erdmann die besten Chancen, aber am Ende blieb es beim 1:1.

Der FCM bleibt damit ohne Heimsieg in der zweiten Liga und Union noch ungeschlagen. Es war dennoch eine tolle Leistung von der Mannschaft um Trainer Michael Oenning und macht Hoffnung für die nächsten Wochen und Monate im Kampf gegen den Abstieg.

Aus der MDCC Arena in Magdeburg - Warren Green