FCM- Fan verklagt Polizei Duisburg

Wegen Diffamierung
Montag, 28. November 2022

Ein weiblicher Fan des 1. FC Magdeburg verklagt die Duisburger Polizei wegen Diffamierung. Das Oberverwaltungsgericht Münster entscheidet heute über die Klage.

Es geht um einen Twitter-Post der Polizei vom Februar 2017. Die postete ein Foto von Magdeburg-Fans mit Regenponchos am Gästeeingang – dazu schrieb die Polizei, dass die Fans durch das Tragen der Ponchos die Durchsuchung verhindern wollen. Die 51- jährige Klägerin erkannte sich auf dem Foto wieder und fühlte sich falsch dargestellt. Die Ponchos wären Teil einer geplanten Choreografie gewesen und kein Mittel, um der Durchsuchung zu entgehen. Als die Polizei die Fans aufforderte, die Ponchos abzulegen, wäre sie der Aufforderung sofort nachgekommen. Der Tweet ist inzwischen gelöscht, die Klägerin fordert trotzdem Schadensersatz.