gerwyn-price-1000-1.jpg

Gerwyn Price, Darts-Weltmeister 2021

Gerwyn Price ist Darts-Weltmeister 2021

Der zwölfte Matchdart entscheidet
Sonntag, 3. Januar 2021

peter-wright-grinch-1000-1.jpg

Ex-Darts-Weltmeister Peter Wright im Grinch-Kostüm
Der Darts-Weltmeister von 2020, Peter Wright, kam zu seinem Erstrundenmatch im Grinch-Kostüm

Was für ein verrücktes Finale: Mit dem zwölften Matchdart machte der Waliser Gerwyn Price seinen ersten Weltmeistertitel perfekt.

Schnell hatte sich der "Iceman", so der Nickname des ehemaligen Rugby-Spielers, durch hervorragendes Scoring und eine sensationelle Check out-Quote mit 6:2 abgesetzt. Im neunten Satz begann das Drama, Price vergab 9 Matchdarts am Stück, Finalgegner Gary Anderson startete eine Aufholjagd.

Doch auch Anderson vergab, wie auch schon im Halbfinale, jede Menge Doppelchancen, so wogte das Spiel hin und her, bis Price dann doch noch der erlösende Doppeltreffer gelang und er seinen Weltmeistertitel feiern durfte.

 

So lief es für die deutschen Teilnehmer:

Für Deutschland gingen Max Hopp, Nico Kurz und Gabriel Clemens an den Start.

Max Hopp verlor sein Erstrundenmatch gegen Gordon Mathers glatt mit 3:0 und schied aus. Besser machte es Nico Kurz, er bezwang Ex-WM-Finalist Andy Hamilton mit 3:1.

In der zweiten Runde kam es zum deutsch-deutschen Duell von Nico Kurz gegen Gabriel Clemens. Hier hatte Clemens mit 3:1 das bessere Händchen und traf in Runde 3 auf Peter Wright.

Hier setzte sich die Erfolgsserie fort. In einem packenden und hochklassigen Match bezwang Clemens den amtierenden Weltmeister mit 4:3 und zog als erster Deutscher ins WM-Achtelfinale ein.

Dort entwickelte sich gegen den Polen Krzysztof Ratajski ein Drama. Es ging bis zum entscheidenden Leg und dort für beide Spieler bis ins Mad House. Beide hatten jeweils nur noch 2 Punkte auf dem Score stehen. Und dann traf Ratajski....

Ansetzungen und Ergebnisse

1. und 2. Runde

Dienstag, 15. Dezember 2020

  • Steve West - Amit Gilitwala  3-0
  • Steve Beaton - Diogo Portela  0-3
  • Jeff Smith - Keane Barry  3-1
  • Peter Wright - Steve West  3-1

Mittwoch, 16. Dezember 2020

  • Ryan Joyce - Karel Sedlacek  3-2
  • Ross Smith - David Evans  3-0
  • William O’Connor - Niels Zonneveld  3-0
  • Chris Dobey - Jeff Smith  3-2
  • Max Hopp - Gordon Mathers  3-0
  • Callan Rydz - James Bailey  3-1
  • Adam Hunt - Lisa Ashton  3-2
  • Glen Durrant - Diogo Portela  3-0

Donnerstag, 17. Dezember 2020

  • Madars Razma - Toru Suzuki  3-0
  • Mike de Decker - Edward Shoji Foulkes  0-3
  • Ryan Murray - Lourence Ilagan  3-1
  • Daryl Gurney - William O’Connor  3-2
  • Luke Woodhouse - Jamie Lewis  2-3
  • Ron Meulenkamp - Boris Krcmar  3-1
  • Ryan Searle - Danny Lauby Jnr  3-2
  • José de Sousa - Ross Smith  3-1

Freitag, 18. Dezember 2020

  • Mickey Mansell - Haupai Puha  3-0
  • Darius Labanauskas - Chengan Liu  3-0
  • Wayne Jones - Ciaran Teehan  3-2
  • Jamie Hughes - Adam Hunt  0-3
  • Dirk van Duijvenbode - Bradley Brooks  3-2
  • John Henderson - Marko Kantele  3-2
  • Luke Humphries - Paul Lim  2-3
  • James Wade - Callan Rydz  3-0

Samstag, 19. Dezember 2020

  • Steve Lennon - Daniel Larsson  3-1
  • Scott Waites - Matt Campbell  3-2
  • Kim Huybrechts - Di Zhuang  3-0
  • Mervyn King - Max Hopp  3-1
  • Andy Hamilton - Nico Kurz  1-3
  • Andy Boulton - Deta Hedman  3-1
  • Damon Heta - Danny Baggish  2-3
  • Michael van Gerwen - Ryan Murray  3-1

Sonntag, 20. Dezember 2020

  • Derk Telnekes - Nick Kenny  2-3
  • Jason Lowe - Dmitriy Gorbunov  3-1
  • Maik Kuivenhoven - Matthew Edgar  0-3
  • Vincent van der Voort - Ron Meulenkamp  3-2
  • Martijn Kleermaker - Cameron Carolissen - Kleermaker wurde positiv auf Corona getestet, Carolissen erhielt ein Freilos
  • Keegan Brown - Ryan Meikle  3-0
  • Jeffrey de Zwaan - Ryan Searle  0-3
  • Jonny Clayton - John Henderson  3-1

Montag, 21. Dezember 2020

  • Krzysztof Ratajski - Ryan Joyce  3-0
  • Ian White - Kim Huybrechts  1-3
  • Gerwyn Price - Jamie Lewis  3-2
  • Gabriel Clemens - Nico Kurz  3-1

Dienstag, 22. Dezember 2020

  • Brendan Dolan - Edward Shoji Foulkes  3-1
  • Joe Cullen - Wayne Jones  3-0
  • Simon Whitlock - Darius Labanauskas  3-2
  • Adrian Lewis - Danny Baggish  1-3
  • Danny Noppert - Cameron Carolissen  3-1
  • Devon Petersen - Steve Lennon 3-1
  • Rob Cross - Dirk van Duijvenbode  2-3
  • Dimitri van den Bergh - Paul Lim  3-0

Mittwoch, 23. Dezember 2020

  • Ricky Evans - Mickey Mansell  3-1
  • Gary Anderson - Madars Razma  3-1
  • Stephen Bunting - Andy Boulton  3-2
  • Mensur Suljovic - Matthew Edgar  3-1
  • Dave Chisnall - Keegan Brown  3-1
  • Jermaine Wattimena - Nick Kenny  3-1
  • Nathan Aspinall - Scott Waites  3-2
  • Michael Smith - Jason Lowe  1-3

3. Runde

Sonntag, 27. Dezember 2020

  • Krzysztof Ratajski - Simon Whitlock  4-0
  • Kim Huybrechts - Ryan Searle  2-4
  • Dimitri Van den Bergh - Jermaine Wattimena  4-0
  • Joe Cullen - Jonny Clayton  4-3
  • Michael van Gerwen - Ricky Evans  4-0
  • Peter Wright - Gabriel Clemens  3-4

Montag, 28. Dezember 2020

  • Jose de Sousa - Mervyn King  0-4
  • Dirk van Duijvenbode - Adam Hunt  4-0
  • Nathan Aspinall - Vincent van der Voort  2-4
  • Gary Anderson - Mensur Suljovic  4-3
  • Gerwyn Price - Brendan Dolan  4-3
  • Glen Durrant - Daniel Baggish  4-2

Dienstag, 29. Dezember 2020

  • James Wade - Stephen Bunting  2-4
  • Daryl Gurney - Chris Dobey  4-1
  • Jason Lowe - Devon Petersen  0-4
  • Dave Chisnall - Danny Noppert  4-2

Achtelfinale

Dienstag, 29. Dezember 2020

  • Gabriel Clemens - Krzysztof Ratajski  3-4
  • Michael van Gerwen - Joe Cullen  4-3

Mittwoch, 30. Dezember 2020

  • Vincent van der Voort - Daryl Gurney  2-4
  • Stephen Bunting - Ryan Searle  4-3
  • Devon Petersen - Gary Anderson  0-4
  • Dirk van Duijvenbode - Glen Durrant  4-3
  • Gerwyn Price - Mervyn King  4-1
  • Dave Chisnall - Dimitri Van den Bergh  4-2

Viertelfinale

Freitag, 1. Januar 2021

  • Krzysztof Ratajski - Stephen Bunting  3-5
  • Gary Anderson - Dirk van Duijvenbode  5-1
  • Gerwyn Price - Daryl Gurney  5-4
  • Michael van Gerwen - Dave Chisnall  0-5

Halbfinale

Samstag, 2. Januar 2021

  • Stephen Bunting - Gerwyn Price  4-6
  • Gary Anderson - Dave Chisnall  6-3

Finale

Sonntag, 3. Januar 2021

  • Gerwyn Price - Gary Anderson  7-3

gabriel-clemens-nico-kurz-1000-1.jpg

Gabriel Clemens vs. Nico Kurz
Duell der deutschen Darts-Spieler Gabriel Clemens gegen Nico Kurz

Termine und Infos

  • Dienstag, 15. Dezember 2020 – Mittwoch, 23. Dezember 2020: Runde 1 + 2
  • Sonntag, 27. Dezember 2020 – Montag 28. Dezember 2020: Runde 3 + Achtelfinale
  • Freitag, 1. Januar 2021: Viertelfinales
  • Samstag, 2. Januar 2021: Halbfinales
  • Sonntag, 3. Januar 2021: Finale

TV-Termine

  • Sport1 überträgt die WM-Spiele (alle 28 Sessions) live im Free-TV
  • Via Livestream könnt Ihr alle Matches auf DAZN verfolgen

Wer sind die Favoriten?

Neben dem amtierenden Champion Peter Wright gelten auch der Weltranglistenerste Michael van Gerwen (Niederlande) und der walisische Ex-Rugby-Profi Gerwyn Price als aussichtsreiche Kandidaten auf die Sid-Waddell-Trophy. Van Gerwen kann dem Duo bis zum Endspiel entgehen, Wright und Price würden in einem möglichen Halbfinale aufeinandertreffen.

Einige Überraschungen gab es in den ersten Runden bereits schon. So sind die Mitfavoriten Rob Cross (Weltmeister 2018), Adrian Lewis (Weltmeister 2011, 2012) und Michael Smith (WM-Finalist 2019) bereits in der zweiten Runde ausgeschieden.

Was ist mit Fallon Sherrock?

Die Engländerin, die bei der vergangenen WM Geschichte geschrieben hat, sammelte bei der PDC Women's Series bei den finalen Events im Oktober nicht genug Punkte. Sie verpasste die ersten zwei Plätze der Order of Merit der Frauen-Serie hauchdünn und kann so in London nicht dabei sein.

Corona Regeln:

Zu den Regeln für die WM zählt, dass nur Fans aus Großbritannien Tickets erwerben können. Interessierte können jeweils einen Tisch für vier Personen buchen und diesen mit Menschen aus ihrem Haushalt teilen. Essen und Getränke sollen mit einer speziellen App an den Tisch bestellt werden können. Auch alkoholische Getränke sollen erlaubt sein.  Im Vergleich zu den großen Fußball-Stadien haben die Darts-Organisatoren mit den zugelassenen 1.000 nur geringe Zuschauereinbußen: Im Ally Pally finden auch in normalen Jahren nur bis zu 3.000 Zuschauer pro Session Platz. Die PDC spricht von einer "coronasicheren Umgebung unter besonderen Bedingungen". Bisher mussten seit Beginn der Pandemie im März alle Darts-Turniere ohne Publikum ausgetragen werden. Von Mitte März bis Juli war der Spielbetrieb auf der World Tour sogar komplett ausgesetzt.

Alle Weltmeister seit 1994

  • 2021: Gerwyn Price (7:3 gegen Gary Anderson)
  • 2020: Peter Wright (7:3 gegen Michael van Gerwen)
  • 2019: Michael van Gerwen (7:3 gegen Michael Smith)
  • 2018: Rob Cross (7:2 gegen Phil Taylor)
  • 2017: Michael van Gerwen (7:3 gegen Gary Anderson)
  • 2016: Gary Anderson (7:5 gegen Adrian Lewis)
  • 2015: Gary Anderson (7:6 gegen Phil Taylor)
  • 2014: Michael van Gerwen (7:4 gegen Peter Wright)
  • 2013: Phil Taylor (7:4 gegen Michael van Gerwen)
  • 2012: Adrian Lewis (7:3 gegen Andy Hamilton)
  • 2011: Adrian Lewis (7:5 gegen Gary Anderson)
  • 2010: Phil Taylor (7:3 gegen Simon Whitlock)
  • 2009: Phil Taylor (7:1 gegen Raymond van Barneveld)
  • 2008: John Part (7:2 gegen Kirk Shepherd)
  • 2007: Raymond van Barneveld (7:6 gegen Phil Taylor)
  • 2006: Phil Taylor (7:0 gegen Peter Manley)
  • 2005: Phil Taylor (7:4 gegen Mark Dudbridge)
  • 2004: Phil Taylor (7:6 gegen Kevin Painter)
  • 2003: John Part (7:6 gegen Phil Taylor)
  • 2002: Phil Taylor (7:0 gegen Peter Manley)
  • 2001: Phil Taylor (7:0 gegen John Part)
  • 2000: Phil Taylor (7:3 gegen Dennis Priestley)
  • 1999: Phil Taylor (6:2 gegen Peter Manley)
  • 1998: Phil Taylor (6:0 gegen Dennis Priestley)
  • 1997: Phil Taylor (6:3 gegen Dennis Priestley)
  • 1996: Phil Taylor (6:4 gegen Dennis Priestley)
  • 1995: Phil Taylor (6:2 gegen Rod Harrington)
  • 1994: Dennis Priestley (6:1 gegen Phil Taylor)

phil-taylor-1000-1.jpg

Phil Taylor
Gewann 16 Weltmeistertitel: Phil Taylor
Anzeige: