1. FC Magdeburg lässt Punkt liegen

Nur 1:1 gegen Schlusslicht Havelse
Montag, 24. Januar 2022

Tabellenführer 1. FC Magdeburg hat in der 3. Fußball-Liga einen überraschenden Punktverlust hinnehmen müssen. Gegen Schlusslicht TSV Havelse gab es am Sonntag vor offiziell 13385 Zuschauern nach 2G-plus-Regelung nur ein 1:1 (1:0). Leon Bell Bell (11.) brachte den FCM in Führung, Leon Damer (69.) glich aus.

Havelse startete gut, hatte gleich zum Start zwei Gelegenheiten, machte aber zu wenig daraus. Hinten stellten die Gäste zwei enge Ketten vor den eigenen Strafraum. Baris Atik fand dennoch eine Lücke und bediente Bell Bell zur Führung. Doch Havelse blieb gefährlich, FCM-Torwart Dominik Reimann musste gleich doppelt aus Nahdistanz gegen Fynn Lakenmacher und Damer retten (22.). Im Anschluss mühte sich der FCM zu mehr Spielkontrolle, die ganz großen Torchancen gab es nicht mehr - ein vermeintliches 2:0 wurde wegen Abseits zurückgepfiffen.

Auch nach der Pause das gleiche Bild: Magdeburg um Kontrolle bemüht, Havelse lauerte auf Konter. Nach einem Magdeburger Dreifachwechsel ergab sich für Havelse ein Druckphase: Scheiterte Kianz Froese (64.) noch an Reimann, traf Damer (69.) kurz darauf sehenswert per direkt verwandeltem Freistoß. Der FCM rannte nun zwar an, es fehlte aber an Ideen und Durchschlagskraft.