Weihnachtsdeko richtig verstauen

Am 6. Januar sind die "Heiligen Drei Könige" und damit das offizielle Ende der Weihnachtszeit. Viele von uns haben frei und nutzen den Tag, ihre Weihnachtsbäume abzuschmücken und die Weihnachtsdeko für das nächste Fest zu verstauen.

Damit zum nächsten Weihnachtsfest die Lichterketten nicht verheddert sind und alle Christbaumkugeln den Sommer gut überstehen, haben wir hier ein paar praktische Tipps für Euch.

 

Weihnachtskugel ordentlich verpacken

Eierkarton und Co als Aufbewahrungsbox
Für kleinere Weihnachtskugeln sind Eierkartons oder auch die Plastikbehälter von Schokoküssen eine super Aufbewahrungsmöglichkeit. Die Verpackungen kosten nichts und ihre Kugeln sind praktisch und sicher verwahrt.

Pappkartons mit Pappteilern
Sieht die originalbox für die Weihnachtskugeln nicht mehr schön aus, dann könnt Ihr Euch mit Kartons abhelfen. Trennt die Kugeln einfach durch ein Stück Pappe dazwischen. So verhindert Ihr, dass sie Farbe und Verzierung voneinander abreiben.

Holzkisten und Unterbettkommoden
Truhen oder auch Unterbettkommoden eignen sich hervorragend zum Lagern für Weihnachtsdeko und andere Sachen. Beides hilft beim Aufräumen und Organisieren. Besonders in kleinen Wohnungen.

Weihnachtskugelhalter
Eure Weihnachtskugeln könnt ihr auch hängend aufbewahren. Einfach ein paar Löcher in einer Kiste bohren, die Kugeln auf einen Stock ziehen und diesen dann durch die Löcher schieben die vorher gebohrt worden und schon hängen eure Kugeln sicher in der Kiste.

Pappbecher
Pappbecher eignen sich auch gut um Weihnachtsdeko aufzubewahren. Die Becher in eine Kiste stellen und mit der Weihnachtsdeko befüllen. Wenn man in eine Kiste mehrere Ebenen rein bekommt, kann man diese einfach mit einer Pappe voneinander trennen.

Seidenpapier
Damit die Kugeln während der Zeit, wo sie nicht gebraucht werden, keinen Schaden nehmen, mit etwas Seidenpapier umwickeln. Und während der Weihnachtssaison, das Seidenpapier nicht wegwerfen, man kann es nach Weihnachten wieder um die Kugeln wickeln! Wer kein Seidenpapier hat, kann auch Küchenkrepp oder Filz nehmen, um die Weihnachtskugeln sicher zu verwahren.

Lichterketten gut wegräumen

Lichterketten um Pappe wickeln
Alle Jahre wieder: Kabelsalat! Die Lichterketten haben sich verheddert.
Wer aber nach Weihnachten alles ordentlich wegpackt, braucht sich im nächsten Jahr keine Gedanken mehr darüber machen. Und das geht ganz leicht. Einfach die Lichterkette sorgfältig um eine Pappe wickeln.

Wer eine ganze Lichterketten-Sammlung besitzt, kann dann die aufgewickelten Lichterketten alle in einen Karton packen, so hat man alle zusammen.

Geschenkpapier und Geschenkdeko verstauen

Kleidertasche für Geschenkpapier
Kleidertaschen sind für Kleidungsstücke gemacht – eigentlich. Man kann sie auch zur Aufbewahrung von Geschenkpapier nutzen.

Plastiktütenhalter für Geschenkpapier
Auch das Geschenkpapier soll wieder ordentlich verstaut werden. Hierfür eignen sich Plastiktütenhalter sehr gut, man kann sie an der Wand befestigen und die Geschenkpapierrollen hineinstellen.

Plastikboxen
Auch Geschenkdeko wie Anhänger, Schleifen und weitere Sachen zum verzieren, können übersichtlich aufbewahrt werden, bis sie wieder zum Einsatz kommen. Hier eignen sich kleinere Plastikboxen oder Kartons ganz gut.

Anzeige: