Waffenkontrollen am Hauptbahnhof

Mittwoch, 11. Juli 2018

Am Magdeburger Hauptbahnhof gibt es heute zusätzliche Kontrollen durch die Bundespolizei. Möglich macht das eine Allgemeinverfügung. Diese erlaubt es den Beamten heute jede Person verdachtsunabhängig auf Hieb,-Stoß- oder Stichwaffen, sowie Schuss- oder Schreckschusswaffen zu kontrollieren. Auch Werkzeuge wie Scheren oder Schraubenzieher sind verboten. Grund für die Kontrollen ist der jährliche Anstieg von Gewalttaten. Das Ganze ist heute sind eine Art Testlauf. Wer dagegen verstößt, dem droht eine Geldbuße und die Bundespolizei stellt den Gegenstand sicher.

Anzeige: