handball-tschechien-1000-1.jpg

Tschechische Handball-Nationalmannschaft

Corona-Chaos vor Handball-WM

USA und Tschechien ziehen wegen positiver Tests zurück
Mittwoch, 13. Januar 2021

Kurz vor dem Start der Handball-WM der Männer in Ägypten haben die USA und Tschechien ihre Mannschaften zurückgezogen.

Wie der Weltverband IHF am Dienstagabend, 12. Januar, mitteilte, haben beide Nationalverbände wegen zahlreicher positiver Corona-Tests im Vorfeld der WM diese Entscheidung getroffen.

Als Nachrücker nimmt Nordmazedonien den Platz des tschechischen Teams ein. Für das US-Team rückt die Schweiz nach.

In der tschechischen Nationalmannschaft hatte es zuletzt mehr als zehn positive Tests auf das Virus Sars-CoV-2 gegeben. Unter anderem hatten sich auch die beiden Auswahltrainer und ehemaligen Bundesliga-Spieler Daniel Kubes und Jan Filip infiziert. Im US-Team waren zuvor ebenfalls etliche positive Corona-Fälle aufgetreten.

Nachrücker Schweiz trifft bei der WM vom 13. bis 31. Januar in der Gruppe E nun auf Frankreich, Österreich und Norwegen. Die Nordmazedonier spielen nun anstelle Tschechiens in der Gruppe G gegen Gastgeber Ägypten, Chile und Schweden.

Alles zur Handball-WM 2021