Gold für isländische Band und SAW

Dankeschön von Warner-Music für Unterstützung der Band Kaleo
Dienstag, 5. Dezember 2017

Wie komme ich ins Radio und werde erfolgreich? Diese Frage stellen sich viele Bands. Wie es geht, zeigte jetzt die isländische Band Kaleo: Produziere einen wunderbaren Song, überzeuge eine Plattenfirma, die dich promotet und finde Radiosender, die an diesen Song glauben. Das sind die Zutaten, um innerhalb eines Jahres zu Superstars zu werden.

Rückblende: Im Oktober 2016 lag der Song „Way Down We Go“ einer bis dahin völlig unbekannten isländischen Band auf dem Tisch der radio SAW-Musikredaktion. Doch der Song überzeugte sofort die Musikredaktion und der Titel wurde in die Rotation aufgenommen. radio SAW war damit einer der ersten Sender, die „Way Down We Go“ in Deutschland spielte.

Ein Jahr später ist die Single bundesweit mehr als 200.000 mal verkauft worden und hat Gold-Status erreicht. Als Dankeschön überreichte jetzt die Plattenfirma Warner-Music der radio SAW-Musikredaktion eine Goldene–CD. Eine seltene Auszeichnung, die nur ganz wenige Radiosender erhalten. Im Foto freuen sich Kristin Müller, Thomas Misersky (Warner-Music), Conny Eisert und Matthias Poppei über die Gold-Auszeichnung.

Die vier Jungs aus Island, die Kaleo 2012 gegründet haben, wollen jetzt mit der nächsten Single „Broken Bones“ an dem Erfolg von „Way Down We Go“ anknüpfen.

In den vergangenen 25 Jahren hat radio SAW insgesamt 13 Platin-CDs und 28 Goldene CDs gesammelt. In diesem Jahr gab es unter anderem Auszeichnungen von Max Giesinger, Udo Lindenberg und Shawn Mendes.

 

 

 

Anzeige: