Wie wird der Inzidenzwert berechnet?

radio SAW deckt auf!

Der Inzidenzwert beschreibt den Wert der Corona-Neuinfektionen der letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohner. Berechnet wird er für Städte und Landkreise mit einfacher Mathematik. Dazu werden alle gemeldeten Neuinfektionen der jeweils zurückliegenden sieben Tage addiert. Diese Summe wird durch die Einwohnerzahl der Stadt oder des Landkreises geteilt und dieser Wert wird mit 100.000 multipliziert - das ist alles.

Beispiel anhand des Salzlandkreises

Beispiel Salzlandkreis: Hier gab es am vergangenen Sonntag 189 gemeldete Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen. Geteilt durch die Einwohnerzahl des Salzlandkreises vom Statistischen Landesamt mit Stand vom 31.12.2019 – da waren es 189.125 Menschen, die im Landkreis gemeldet waren, ergibt das 0,000999. Multiplizieren wir das 100.000, errechnet sich ein Inzidenzwert von 99,9 für den letzten Sonntag.

Ziel: Inzidenzwert von unter 35 erreichen

So lässt sich auch errechnen, wie viele Neuinfektionen es in den letzten sieben Tagen nur noch geben dürfte, um die angepeilte Inzidenzzahl von 35 zu erreichen. Im Falle des Salzlandkreises wären das unter 66 gemeldete Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen.

radio SAW deckt auf als Podcast

Ihr wollt keine Folge mehr verpassen?

"radio SAW deckt auf" gibt es überall, wo es Podcasts gibt. Sucht bei Spotify, Deezer, iTunes, Google & Co. einfach nach "radio SAW deckt auf" oder abonniert direkt unseren RSS-Feed.