Schnapszahl

Was ist eine Schnapszahl und woher kommt der Begriff?

radio SAW deckt auf!

Heute ist der 22.2.22. Viele sprechen von einer sogenannten Schnapszahl. Doch ist das heutige Datum tatsächlich eine Schnapszahl und warum nennen wir Daten mit gleichen Ziffern eigentlich so?

Zunächst mal – das heutige Datum ist eigentlich keine Schnapszahl, obwohl man sich das Datum recht gut merken kann. Männer, ihr wisst, was ich meine. Hochzeitstag und so.

Eine Schnapszahl ist eine Zahl, die aus mehreren derselben Ziffern besteht. Also 11, 777 oder 999. Der Begriff Schnapszahl kommt von früheren Spielen in Kneipen. Immer wenn bei irgendeinem Spiel Punkte zusammengezählt wurden und einer der Spieler auf so eine Zahl gekommen ist, wurde – je nach Spielregel oder auch nach mündlicher Absprache eine Runde Freigetränke fällig. Meistens wurde Schnaps gereicht und daher kommt der Begriff Schnapszahl.

Eine andere Deutung ist diese hier. Wenn man Schnaps trinkt, sieht man schon mal doppelt. Und – je nachdem wie viel Schnaps man trinkt, wird aus einer ganz normalen 1 eine 11, eine 111 oder sogar eine 1111.

Mehr interessante Beiträge

Warum geht zurück schneller, als hin?
00:0000:00
  • Warum geht zurück schneller, als hin?
  • Woher hat die Hollywoodschaukel ihren Namen?
  • Was ist eine Flugmango?
Seite teilen