Streit um Krater am Seesener Amtsgericht

Streit zwischen Land und Privatbesitzer geht vor Gericht
Mittwoch, 3. August 2022

In Seesen im Harz müssen die Bewohner noch weiter mit dem 5 Meter tiefen Krater im Park am Amtsgericht leben. Der hatte sich Mitte Juni plötzlich aufgetan - Geologen vermuten einen unterirdischen Hohlraum als Ursache. 800 LKW Ladungen Erdreich sind nötig, um den Krater zu schließen, aber es gibt Streit um die Bezahlung. Der Park gehört dem Land, bis auf einen Seitenstreifen – und der private Besitzer soll mit zur Kasse gebeten werden, mit knapp einer Viertelmillion Euro. Jetzt müssen erst die Richter sprechen, vorher passiert nichts.