3000_1153_1_g_ergebnis.jpg

Seesener Loch bleibt "Loch Seesen"

Überraschende Lösung im Streit um den Erdfall hinter dem Amtsgericht
Mittwoch, 28. September 2022

Das Seesener Loch wird zu Loch Seesen – im Streit um den Erdfall im Park hinter dem Amtsgericht gibt es eine überraschende Lösung.

Das 20 x 30 Meter große tiefe Loch wird nicht komplett aufgefüllt, sondern nur zum Teil. Der nördliche Teil bleibt ein See, der sich natürlich gebildet hat. Das bewahrt die Anwohner vor vielen tausenden Euro Kostenbeteiligung. Nach einem neuen Gutachten reicht die Teilauffüllung aus, damit das Loch nicht größer wird.

Ob das Wortspiel mit dem Seenamen bleibt, steht noch nicht fest.