SC Magdeburg bleibt auf Meisterkurs

33:26 gegen MT Melsungen
Montag, 16. Mai 2022

Tabellenführer SC Magdeburg hat in der Handball-Bundesliga einen weiteren Schritt Richtung Meistertitel gemacht. Gegen die MT Melsungen gewannen die Elbestädter am Sonntagnachmittag vor 5606 Zuschauern mit 33:26 (17:13). Bester Magdeburger Schütze war Omar Ingi Magnusson mit sechs Treffern, für Melsungen trafen Kai Häfner und Andre Gomes mit je fünf Toren am häufigsten.

Magdeburg stellte eine gute Abwehr, Melsungen musste jeden Wurf hart erarbeiten, scheiterte mehrfach an Jannick Green im Tor. So führte Magdeburg früh mit fünf Treffern (8:3/14.) und auch die folgende Auszeit der Gäste unterbrach den Spielfluss nicht. Folgerichtig führte der SCM zur Pause deutlich.

Nach der Pause erwischte Magdeburg erneut den besseren Start, schraubte den Vorsprung auf sechs Treffer (20:14/34.). Magdeburg hatte jetzt die volle Kontrolle, die einwöchige Pause nach dem Erlangen-Spiel hatte dem SCM sichtbar gut getan. Das 24:16 (45.) entschied die Partie, die dezimierten Melsunger konnten nur noch mithalten, aber nicht mehr kontern.