Ramon.jpg

Ramon Kaselowsky

Ramon Kaselowsky: DSDS Sieg zum Greifen nahe?

Montag, 30. März 2020

Ramon Kaselowsky hat es ins Finale von "Deutschland sucht den Superstar" geschafft. Mit "Über sieben Brücken musst Du gehen" rührte er das Publikum. Doch nicht nur dem Publikum ging Romans Performance unter die Haut: bei ihm selbst flossen die Tränen.

Coach Juliette Schopmann bat ihn mehr in die Tiefe zu gehen: "Da können wir ein ganz neues Level erreichen". Und diesen Tipp nahm sich Ramon zu Herzen. Als er den Song auf der Bühne sang, rollten ihm die Tränen über die Wangen: "Da sind so viele Bilder von früher", erzählt der 26-Jährige.

Der Song erinnere ihn an seine Familie, die er momentan sehr vermisse: "Ich hatte gerade so viele Bilder im Kopf noch von früher. Da war ich klein, stand mit meinen Eltern und den Tieren in der Manege und alles. Ich verbinde mit dem Song gerade, dass man eben viele Hürden meistern muss und egal, wie schwer alles gerade ist, dass es trotzdem irgendwann wieder schön wird."

Schlüpfer-Tausch mit Florian Silbereisen

Am vergangenen Samstag hatte Florian Silbereisen Ramon seinen roten Glücks-Schlüpfer gegeben. Der zwickte allerdings, weshalb Ramon ihn in seiner Jacke bei sich trug. Nach dem Auftritt hatte der Sachse noch ein Geschenk für Silbereisen: Ramon schenkte ihm seinen Glücks-Schlüpfer.

Doch Silbereisen war nicht nur vom neuen Glücksbringer begeistert, sondern auch von Ramons Interpretation des Songs: "Ramon, du bist hier einfach weiter, als die anderen. Du hast für dich ganz klar deinen Weg gefunden, der auch genau der richtige ist. Du weißt, was du kannst, das ist schon mal wichtig. Und du weißt auch, was du nicht kannst. Und das ist für eine Karriere meistens noch viel entscheidende."

Auch Dieter Bohlen war begeistert, dass sich Ramon an den Song traute, der von Karat komponiert wurde und den Peter Maffay später coverte: "Man hört glasklar jeden Ton".

Das große Finale von DSDS wird am Samstag, dem 4. April 2020 um 20:15 Uhr auf RTL ausgestrahlt. Wir drücken Ramon fest die Daumen, dass er Deutschlands nächster Superstar wird.

Hier könnt Ihr Euch den Auftritt von Ramon mit "Über sieben Brücken musst Du gehen" noch einmal ansehen: