Zuckertüte

Warum gibt es Schul- oder Zuckertüten?

radio SAW deckt auf!

Derzeit stehen vielerorts im SAW-Land die Einschulungen an. Traditionell bekommen die ABC-Schützen dann ihre Schultüte bzw. ihre Zuckertüte. Doch woher kommt dieser schöne Brauch eigentlich?

Ursprung in Thüringen und Sachsen

Dieser schöne Brauch ist inzwischen fast 200 Jahre alt und kommt ursprünglich aus Thüringen und Sachsen. Damit sollte den Kindern der Schulanfang und der Beginn des so genannten Ernsts des Lebens versüßt werden. Eltern gingen damals in die Konditorei und ließen sich dort für die kleinen Schulanfänger Tüten mit Zuckerwerk füllen, fertig war die Zuckertüte.

In Ehrenfriedersdorf in Sachsen sitzt der älteste Zuckertütenhersteller Deutschlands und hier werden die Zuckertüten auch heute noch per Handarbeit hergestellt.

Unterschiede Einschulung in West und Ost

Die Zuckertüte war im Osten Deutschlands weiter verbreitet als im Westen und auch die Feierlichkeiten unterscheiden sich teilweise noch bis heute.

Während im Westen der Republik der Schulanfang so nebenbei stattfindet, wird die Einschulung im Osten relativ groß gefeiert. Es gibt jedes Jahr neue Formen und Farben, andere Motive, Schultüten die blinken und glitzern oder welche mit Soundeffekten.

So wie sich die Mode und Frisuren der Zuckertütenträger ändern, so ändern sich auch die Zuckertüten. Schaut euch mal ein Bild von eurer Einschulung an, dann wisst ihr, was ich meine.

Mehr interessante Beiträge

Mundraub von Früchten
00:0000:00
  • Mundraub von Früchten
  • Unkenrufe
  • Pfingstochse
Seite teilen