Neuer Anlauf für Einheitsdenkmal

Leipzig will Bürger miteinbeziehen
Mittwoch, 21. Juli 2021

Neuer Anlauf für ein Freiheits- und Einheitsdenkmal in Leipzig. Ab November 2021will die Stadt – zusammen mit der Stiftung Friedliche Revolution – die Leipziger und weitere Interessierte bei der Gestaltung und Standortsuche mit einbeziehen, etwa in Form von Workshops. Dafür stellt die Stadt 300.000 Euro zur Verfügung. Weitere Mittel erhoffen sich die Verantwortlichen von Bund und Land. Nächsten Sommer rechnet die Stadt mit einem Ergebnis. Danach geht das Konzept durch den Stadtrat und bei grünem Licht anschließend in den Bundestag.