IMG_2991.JPG

Neue Schule in Alsleben

Ab Sommer: Freie Sekundarschule mit Schwerpunktunterricht
Donnerstag, 26. November 2020

Den Traktorführerschein machen künftige 10-Klässler in Alsleben im Salzlandkreis. Dort eröffnet ab dem neuen Schuljahr 2021/22 die Freie Sekundarschule Alsleben. Sie legt den Schwerpunkt auf Landwirtschaft, Technik und Handwerk erklärt Birgit Haude von der Stiftung Evangelische Jugendhilfe St. Johannis Bernburg. U.a. wegen der landwirtschaftlich geprägten Region habe man sich für den Standort entschieden.

Träger der Ganztagsschule ist die Stiftung. Los geht’s im Sommer mit einer 5. Klasse. Die Schule kommt in der bereits existierenden Grundschule unter. Anmeldungen nimmt die Stiftung entgegen. Das Schulgeld pro Monat beträgt 150 Euro. 

Neben den klassischen Unterrichtsfächern wie Deutsch, Mathematik und Englisch werde auch in Laboren und Werktstätten unterrichtet, wo sich die Schüler ausprobieren können, so Haude. Jedoch sind die Inhalte landwirtschaftlich und technisch orientiert. Es soll viel Praxis vermittelt werden, damit künftige Arbeitgeber bspw. sehen, neben Theorie hat der neue Azubi auch praktische Fähigkeiten, wie bspw. Traktor fahren.

Wer einen Haupt- oder Realschulabschluss macht mus aber nicht zwingend in der Richtung weitermachen. Es besteht die Möglichkeit ans Gymnasium zu wechseln oder mit den Fähigkeiten in einen anderen Berufszweig zu wechseln.