Eisbären Nachwuchs

Eisbären Nachwuchs

Nachwuchs in den Zoos!

Vom Eisbär- bis zum Elefantenbaby!
Freitag, 22. März 2019

Der Frühling steht vor der Tür - und nicht nur wir Menschen, auch die Zoobewohner wachen wieder so richtig auf.

In Berlin zeigt sich am Samstag erstmals der kleine Eisbär von Mutter Tonja den Besuchern im Tierpark. 

Und auch in den anderen Zoos im SAW-Land tummelt sich der niedliche Nachwuchs:

Leipzig:

Im Zoo Leipzig herrscht Aufregung wegen eines noch namenlosen Elefantenjungen.

Im Januar hatte Elefantenkuh "Hoa" den Kleinen zur Welt gebracht. Doch die 33-Jährige kümmert sich laut Zoo nicht so recht um ihn - zwei gescheiterte Aufzuchten hat sie schon hinter sich.

Die Pfleger haben für den Jungbullen nun eine Art Kinderzimmer aus Strohballen gebaut. Dem Kleinen gehe es gut, so eine Sprecherin: Er sei stabil und wiege dank Muttermilch und Ersatzmilch, die zusätzlich gegeben werde, aktuell rund 100 Kilogramm.

 

Erfurt:

Auf Elefanten-Nachwuchs hofft auch der Zoopark Erfurt: Elefantenkuh "Chupa" ist aktuell zum ersten Mal trächtig.

Mit Nachwuchs ist aber - wenn alles gut geht - erst im Sommer 2020 zu rechnen.

Der Erfurter Zoo züchtet unter anderem auch Goldstirnklammeraffen, Südliche Geparden, Giraffen und Riesenkängurus.

Zuletzt konnte sich ein Nashornpaar über Nachwuchs freuen: "Kiano" kam im Dezember zur Welt.

Zwei andere Thüringer Zoos haben sich in der Vergangenheit unter anderem der Zucht von Wisenten (Bisons) verschrieben. In GERA wurde das Programm inzwischen eingestellt. Rinder, die im Tierpark SUHL gezüchtet werden, kommen in andere Zoos und Wildparks. 2017 wurden etwa zwei Wisenten ins Rhodopen-Gebirge nach Bulgarien gebracht.

Magdeburg/Halle:

Im Bergzoo Halle werden unter anderem der Afrikanische Elefant, der Rote Panda und das Zwergflusspferd gezüchtet.

Auch der Zoo in Magdeburg unterstützt die Zucht gefährdeter Tiere.

Dazu gehören unter anderem Programme mit Spitzmaulnashörnern, Weißrüsselnasenbären und Schopfhirschen.

Bei den Nashörnern habe es bisher neun Geburten gegeben - darunter die erste Geburt eines Spitzmaulnashorns der DDR im Jahr 1979.

Bei den Nasenbären kam der erste Nachwuchs 2015. Seitdem gab es bereits 16 Junge. Diese kamen unter anderem nach Prag und ins polnische Posen. Der nächste Nachwuchs soll bald kommen.

Bei den Hirschen dauerte es bis zur ersten Geburt. Doch die ersten Tiere kamen mittlerweile. Im Mai soll das nächste Junge kommen.



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


Unsere kleine Eisbärin ist ein wahres Schwimmtalent. Im Wasser fühlte sich Tonjas Nachwuchs auf Anhieb pudelwohl. Eisbären nutzen ihre breiten Tatzen mit Schwimmhäuten zwischen den Zehen übrigens wie Paddel und sind dadurch echte Dauerschwimmer. Our little polar bear is a true water lover. By the way, polar bears are genuine long-distance swimmers under water since they use their broad paws with webbed toes like paddles. #eisbär #polarbear #bearsberlin #eisbärberlin #babyeisbär #babyanimal #motheranddaughter #cutenessoverload #schwimmen #swimming #wasserratte #waterlover #loveanimals #gefährdet #vulnerable #zoo #tierpark #berlin #berlinzoo #tierparkberlin

Ein Beitrag geteilt von Tierpark Berlin (@tierparkberlin) am