Aufsteiger_FC_Magdeb_73555130_ergebnis.jpg

Fans des FC Magdeburg jubeln

Magdeburg siegt und feiert - Braunschweig verliert und steigt dennoch auf

Fußball im SAW-Land
Sonntag, 8. Mai 2022

1. FC Magdeburg gegen TSV 1860 München

Der 1. FC Magdeburg hat im letzten Heimspiel der 3. Fußball-Liga gegen den TSV 1860 München einen weiteren Sieg eingefahren. Der bereits feststehende Zweitliga-Aufsteiger gewann am Samstag gegen die Löwen mit 4:0 (0:0). Amara Condé (51.), Tatsuya Ito (75.), Baris Atik (90.+1) und Moritz Kwarteng (90+3.) trafen in der am Ende einseitigen Partie vor 24 960 Zuschauern in der MDCC-Arena.

Verträge von Baris Atik und Andreas Müller verlängern sich

Mit Topscorer Baris Atik und Spielmacher Andreas Müller kann weitergeplant werden. Das bestätigte FCM-Trainer Christian Titz am Samstag auf der Pressekonferenz nach dem 4:0-Sieg gegen den TSV 1860 München. "Es ist so, dass diese Spieler bei uns unter Vertrag sind, wir auch ziemlich weit mit unseren Planungen sind und wir uns freuen, dass wir den Kader, den wir behalten konnten, zur Verfügung haben", sagte der 51-Jährige. Der FCM hatte nach dem letzten Heimspiel insgesamt neun Spieler verabschiedet, darunter auch Mannschaftskapitän Tobias Müller und Stammspieler Raphael Obermair.

Eintracht Braunschweig gegen SV Meppen

Niedergeschlagen trotteten die Braunschweiger Profis nach der Niederlage beim SV Meppen zu ihren mitgereisten Fans. Statt wie erwartet eine riesengroße Party zu starten, musste die Eintracht im Aufstiegsrennen einen Rückschlag hinnehmen. Die Mannschaft von Trainer Michael Schiele verlor am Samstag im Emsland mit 2:3 (1:2) und verpasste damit vorerst die direkte Rückkehr in die Zweite Liga.

Am Sonntag bekamen die Löwen unerwartete Schützenhilfe durch Victoria Köln, sie besiegten Kaiserslauern mit 2:0.

Damit steht Eintracht Braunschweig einen Spieltag vor Saisonende als zweiter direkter Aufsteiger nach dem 1.FC Magdeburg in die 2. Liga fest und folgt dem FCM in die zweithöchste Spielklasse nach.