Getrennt und nun wieder vereint: Familie Beyer in China

Interview mit Stephan Beyer
Mittwoch, 5. August 2020

Stephan Beyer (50) aus Aken arbeitet bei VW und ist für VW seit einem Jahr in China ansässig - mit seiner Frau Ute und deren schulpflichtiger Tochter Paulina.

Seine Frau und die Tochter sind seit Anfang des Jahres in Aken gewesen, geplant waren nur ein paar Wochen Heimaturlaub, doch dann kam Corona.

Stephan war in China - Frau und Tochter hingen in Deutschland fest und hatten schon geplant, hierzubleiben. Die Tochter hätte in der Schule hätte angemeldet werden müssen und ihr Visum für China war auch abgelaufen.

Dann wurde Stephan krank (Gallenstein-OP), Ute und Paulina bekamen am Ende doch ein Visum und flogen per Sondermaschine wieder nach China, dort ging es zwei Wochen in einem Hotel in Quarantäne, seit vorigem Freitag sind alle wieder vereint.

Corona weltweit: Interviews mit Deutschen vor Ort

Eure Erfahrungen auf radio SAW

Lebt Ihr auch in Ausland und möchtet über Eure Corona-Erfahrungen berichten?
Dann meldet Euch gern per E-Mail bei uns: [email protected]

Corona nachgefragt: Alle Interviews

Anzeige: