interview-anders-vestergaard-810x289-1.jpg

Interview mit Anders Vestergaard

Kurzreisen nach Dänemark: Das müsst Ihr beachten

Interview mit Anders Vestergaard aus Kopenhagen
Donnerstag, 27. August 2020

Auch wenn die Dänen neue Reisebeschränkungen für bestimmte europäische Länder wie Belgien und Spanien eingeführt haben, können deutsche Urlauber beim nördlichsten Nachbarn einreisen. Einzige Bedingung bislang waren sechs gebuchte Übernachtungen im Land. Ausnahmen galten etwa für Deutsche, die ein dänisches Sommerhaus besitzen, Partner und nahe Verwandte besuchen wollten oder Einwohner Schleswig-Holsteins sind.

Die Regierung und die Parlamentsparteien einigten sich nun darauf, die umstrittene Regelung abzuschaffen – das dürfte vor allem Städtetouristen freuen, die jetzt auch für ein Wochenende nach Kopenhagen kommen können.

Die Zahl der Neuinfektionen in Dänemark ist seit längerem gering, zeigt nun aber wieder nach oben. Besonders die Lage in der zweitgrößten Stadt Aarhus beunruhigt die Dänen. Restaurants, Cafés und Geschäfte sind landesweit offen.

Von Samstag (22.8.) an muss man in öffentlichen Verkehrsmitteln in Dänemark einen Mundschutz tragen.

Wir reden mit Anders Vestergaard. Er lebt in Kopenhagen und arbeitet dort als Relation Manager im Bereich der Kundenbetreuung.

Corona weltweit: Interviews mit Deutschen vor Ort

Eure Erfahrungen auf radio SAW

Lebt Ihr auch in Ausland und möchtet über Eure Corona-Erfahrungen berichten?
Dann meldet Euch gern per E-Mail bei uns: [email protected]

Corona nachgefragt: Alle Interviews

Anzeige: