Rockmusiker_Ian_Ande_74729190_ergebnis.jpg

Ian Anderson

Ian Anderson feiert Geburtstag

Flötist und Bandleader von Jethro Tull wird 75
Mittwoch, 10. August 2022

Einer der bekanntesten Flötisten der Rock-Szene wird 75 Jahre alt. Ian Scott Anderson, so der vollständige Name des am 10. August 1947 geborenen Sängers, ist vor allem als Bandleader der Gruppe Jethro Tull bekannt. Außerdem gilt er als Allround-Talent, in seiner langen Musikkarriere spielte der in Schottland geborene und in jungen Jahren nach Blackpool gezogene Anderson diverse Instrumente - u.a. Sopransaxophon, Mandoline, Balalaika, Keyboards, Bassgitarre und natürlich verschiedene Flöten.

Bereits in den 1960er Jahren gründete Ian Anderson zusammen mit Mick Abrahams, Clive Bunker und Glenn Cornick die Band "The Four Fingers". Lange hielt der Name jedoch nicht, bei ihrem ersten Auftritt im legendären Londoner Marquee Club wurden sie von ihrem Agenten nach dem Agrarpionier "Jethro Tull" benannt und der Name sollte bis heute bleiben. Die Besetzung änderte sich seit 1967 diverse Male - nur Anderson blieb immer dabei. Es enstanden Songs wie "Aqualung" oder der heute noch oft gespielte, weltbekannte Hit "Locomotive Breath"

Doch auch neben den Auftritten der Band hat er seine Solokarriere vorangetrieben, war Gastmusiker bei "Toto" und ging sogar mit der Neuen Philharmonie Frankfurt auf Orchestertournee. Eine Weltkarriere eben.

Kein Wunder also, dass Anderson es auch schaffte Mitglied des Order of the British Empire zu werden, einem britischen Ritterorden, der Verdienste in den Bereichen Kunst und Wissenschaft ehrt.