Gewehrschüsse bei Eminem-Show

Konzertbesucher wütend auf den Rap-Star
Montag, 11. Juni 2018

Viele Fans haben Eminems Konzert beim Bonnaroo-Festival fluchtartig verlassen. Grund: Beim Song „Kill You“ aus dem 2000er-Album „The Marshall Matters LP“ schalten Gewehrschüsse durch die Lautsprecher.
Die Besucher reagierten verstört und wütend. Zu stark waren die Assoziationen an den Anschlag bei einem Festival in Las Vegas. Etliche Fans duckten sich oder brachten sich in Sicherheit.

Andere Eminem-Fans verweisen aber auf die Tatsache, dass der Soundeffekt keine neue Masche ist, um Aufmerksamkeit zu generieren. Bereits seit 2002 nutzt Eminem den Soundeffekt.

Besucher seiner Ausverkauften Deutschland-Konzerte sollten sich also nicht erschrecken lassen. Die Gewehrschüsse gehören zur Show.

Anzeige: