Helge Schneider

Helge Schneider

Free ESC: Helge Schneider tritt für Deutschland an!

Raabs ESC-Show
Sonntag, 17. Mai 2020

 Geheimnis gelüftet: Der Komiker und Musiker Helge Schneider (64, "Katzeklo") ist für Deutschland bei dem von Stefan Raab erfundenen ESC-Ersatz "Free European Song Contest" angetreten.

Am Samstag sang er als letzter Kandidat des Abends ein Lied, das ganz offensichtlich der Corona-Pandemie gewidmet war - es ging um das Zuhausebleiben. Schneider aus Mülheim an der Ruhr sang darin: "Ich spiele mit mir selber Schach und gewinne immer, ich habe auch meine Haare blondiert und bleib' in meinem Zimmer." Am Ende wurden Rosen auf die Bühne geworfen.

Spekulationen, Raab selbst könnte für Deutschland ins Rennen gehen, bewahrheiteten sich damit nicht. Bis zu Schneiders Auftritt war ein großes Geheimnis um den deutschen Beitrag in der Eurovision-Song-Contest-Ersatzshow gemacht worden.

Raab, der den "#FreeESC" in Köln produzierte, hatte selbst Hinweise gestreut, indem er sagte, es werde sich um "eine echte Legende" handeln, die dazu "auch noch unglaublich gut" aussehe. Nicht wenige Fans hofften danach auf eine Rückkehr des "Raabinators". 2015 hatte er seine Karriere vor der Kamera beendet.

Nico Santos gewinnt für Spanien!

Nico Santos hat für Spanien den von Stefan Raab ins Leben gerufenen ESC-Ersatz "Free European Song Contest" gewonnen. Der Sänger erhielt in der ProSieben-Show aus den anderen Teilnehmerländern am Samstagabend die meisten Punkte - kurz nach Mitternacht war das Ergebnis offiziell. Gesungen hatte er das Lied "Like I Love You".

"Das ist der erste Preis, den ich jemals gewonnen habe", sagte der Sänger, als er die Trophäe in den Händen hielt. Santos war damit der erste Sieger des "FreeESC" überhaupt - der Wettbewerb ist neu.

Die von Raab produzierte Show war als Ersatz für den wegen der Corona-Pandemie abgesagten Eurovision Song Contest in Rotterdam gedacht. Der Modus orientierte sich in gewisser Weise am Original. Zwölf Punkte waren pro Land die Höchstwertung.