Domplatz-Open-Air in Magdeburg abgesagt

Corona-Lage lässt keine sichere Planung zu
Mittwoch, 24. Februar 2021

Vorbereitung

Mitarbeiter der Werkstatt vom Theater Magdeburg arbeiten an der Showtreppe des Stücks "Hairspray". Das Musical sollte am 18. Juni 2021 beim Domplatz Open-Air Premiere feiern.

Das Theater Magdeburg hat sein für den Sommer geplantes Domplatz-Open-Air abgesagt. Die Entscheidung sei nach einem Gespräch zwischen Stadt und Theater gefällt worden, hieß es am Mittwoch in einer Mitteilung.

Grundlage für diese Entscheidung sind im Wesentlichen drei Punkte:


• Die aktuelle Lage lässt eine für das DomplatzOpenAir sichere Planung nicht zu. Eine kurzfristige Absage im Mai oder später würde jedoch zu einem erheblichen Defizit führen.
• Genauso gravierend ist der Umstand, dass das Theater Magdeburg die geltenden Abstands- und Hygieneregeln auf dem Domplatz für die an der Produktion beteiligten Künstlern in den engen Containern für Garderobe, Kostüm, Maske, Technik, Orchester, Ballett und Chor nicht garantieren kann.
• Auch die Anreise des Publikums mit Bus und Bahn könnte zudem ein hohes Infektionsrisiko bedeuten. Auch hierfür kann das Theater Magdeburg keine Verantwortung übernehmen. 


Bereits im vorigen Jahr musste das Domplatz-Open-Air mit dem Musical „Rebecca“ gestrichen werden. Das soll nun 2022 auf die Bühne gebracht werden.