IMG_0872_ergebnis.JPG

Campusfest an der Hochschule Harz

Beste Stimmung in Wernigerode
Samstag, 18. Mai 2019

Auch dieses Jahr öffnete die Hochschule in Wernigerode ihre Türen für Besucher, um den Campus von seiner besten Seite zu präsentieren.

Nachdem es in den letzten Tagen geregnet hatte, strahlte heute die Sonne vom Himmel herab und sorgte für sommerliche Temperaturen.

Einem tollen „Campus-Fever“ stand also nichts mehr im Weg.

Als erstes die Bühne betrat heute  16 Uhr die Band „Hannah & Falco“ aus Würzburg. Die ca 4.000 Besucher lauschten der Musik der Band, während sie auf Decken auf der Wiese saßen und das Wetter genossen.

Auch neben der SAW-Bühne gab es einiges zu entdecken. So sorgten Kinderschminken, ein Ballonkünstler und das Spiel- und Spaßmobil des Kreissportbundes Harz für viel Begeisterung bei den kleinen Gästen, während die studentischen Initiativen mit vielen kreativen Ständen für Freude bei den großen Gästen sorgten.

Während DJ Dicky das Publikum ab 17:30 Uhr aus der gemütlichen Stimmung herausriss und in Feierlaune versetzte, hatten die Besucher des Campusfestes die Möglichkeit, sich ein Autogramm vom Special Act des Tages zu holen. Dieser war heute der bekannte Schauspieler Felix von Jascheroff. Bekannt geworden durch seine Rolle „John“ bei GZSZ, sorgte der Schauspieler besonders bei den weiblichen Besuchern für weiche Knie.

Auf der radio SAW Bühne ging es derweil weiter mit den Tanzgruppen der Hochschule, welche den Besuchern ordentlich einheizten und die Stimmung zum Kochen brachten.

Das war der perfekte Zeitpunkt für unseren radio SAW Moderator Paul Lüder, der die radio SAW Party eröffnete. Traditionsgetreu wurde der Party-Teil des Campus-Festes mit einem Faßbieranstich und einer Menge Freibier eingeleitet.

Um 19:30 Uhr betrat dann, heiß ersehnt, der Special Act Felix von Jascheroff die Bühne, legte eine Stunde lang Musik auf und brachte die Menge dazu ausgelassen zu tanzen.

Ab 20:30 Uhr sorgten Paul mit den radio SAW Dancern und die Band Joe Eimer abwechselnd für gute Laune bei den Besuchern.

Es wurde gemeinsam gesungen, gehüpft und getanzt und die Stimmung unter den Besuchern wurde immer ausgelassener.

Als „Real Culture“ dann mit ihrer 90s Live Show und unseren radio SAW Dancern die Bühne betraten, gab es absolut kein Halten mehr. Überall wurde ausgelassen gefeiert und getanzt und die Band mit Zugabe-Rufen auf der Bühne gehalten.

Als Zugabe spielten Real Culture „Highway to hell“ von ACDC und verließen so mit einem absoluten Knall die Bühne.

Nun betrat nochmal DJ Dicky die Bühne und legte bis 1 Uhr für die Besucher Musik auf. Bis zum Schluss blieb die Stimmung unglaublich gut und der ganze Campus tanzte.

Morgen wird die Hochschule Harz wieder auf ein absolut gelungenes Campusfest zurückschauen können und die Besucher werden mit neuen, unvergesslichen Erinnerungen einen ruhigen Sonntag genießen.

Anzeige: