IMG_6055.JPG

Campusfieber an der Hochschule Harz

Fotos: Ausnahmezustand auf dem Campusgelände
Samstag, 26. Mai 2018

Am Samstag, den 26. Mai, fand der Tag der offenen Tür mit anschließendem Campusfest in der Hochschule Harz statt. Auf dem sonst beschaulichen Campus herrschte Ausnahmezustand.

Um 10 Uhr morgens präsentierte sich die Hochschule von ihrer besten Seite und zeigte den Besuchern, unter denen hoffentlich viele neue zukünftige Studenten waren, wie vielseitig und spannend das Studium hier sein kann. Die Studiengänge und auch die zahlreichen Initiativen der Hochschule Harz stellten sich vor und boten die Möglichkeit, sich ausgiebig über das vielleicht baldige Studium zu informieren.

Doch nicht nur für die derzeitigen Abiturienten gab es was zu entdecken. Auch für Familien und ganz besonders den Kindern wurde einiges vorbereitet. Mit Ballontieren und einer riesigen Hüpfburg war der Spaß garantiert. Für die größeren Gäste war die radio SAW Bühne, die auch gleichzeitig die Hauptbühne war, der Anlaufpunkt Nummer eins. Die Band „Alter Kaffee“ und radio SAW-DJ Dicky bescherten den Besuchern einen musikalischen Vorgeschmack, bevor das Campusfest dann um 18.30 Uhr feierlich mit einem Fassbieranstich begonnen wurde.

Doch noch vor dem Anstich, zusammen mit dem Rektor Prof. Dr. Roland, bedankte dieser sich für die tolle Zusammenarbeit und das Möglichmachen des Festes. radio SAW-Moderator Jan Seifert führte die Gäste gemeinsam mit den radio SAW Dancern, sowohl akustisch als auch visuell, durch den Abend. Die Partyband „Kontrollverlust“ hielt das, was der Name verspricht. Die Stimmung auf der Campuswiese kochte, da die Band es schaffte, die feierwütige Meute mit einem Mix aus Kinderliedern der 90er, Party-Klassikern und modernen Popsongs zu animieren. Ob zu dem Song die „Gummibärenbande“ oder „we will rock you“, bei dem alle auf dem Boden mitgetrommelt haben. Der Höhepunkt des Abends war der Auftritt von Backstreet’s Back, eine Tribute-Show der weltberühmten Backstreet Boys.

Ein absolut gelungener Abend!

Anzeige: