260618_SAW_Elefant7.jpg

Besucherrückgänge in den Zoos Sachsen-Anhalt

Auswirkungen vor allem auf Gastronomie und Shops
Samstag, 1. Januar 2022

Corona hat sich auch auf die Besucherzahlen in den Zoos von Sachsen-Anhalt ausgewirkt. Aber es gibt kein einheitliches Bild.

Zoo Halle

So muss der Zoo Halle einen deutlichen Rückgang von rund 100.000 Besuchern verkraften. "Stand November 2021 kamen in diesem Jahr bislang rund 250.000 Besucher, im Vergleichszeitraum des Vorjahres von Januar bis November waren es über 350.000 Besucher", sagte Zoosprecher Tom Bernheim. Im Zoo Halle leben rund 1700 Tiere in über 250 Arten.

www.zoo-halle.de

Zoo Magdeburg

Den Zoo Magdeburg werden 2021 bis Jahresende 310.00 bis 312.000 Menschen besucht haben. "Das ist in etwa das Niveau von 2019", sagte Sprecherin Regina Jembere. "Im Jahr 2020 hatten wir eine Besucherzahl von 275.000, also wesentlich weniger." Die Pandemie habe im Zoo Magdeburg zu finanziellen Verlusten im sogenannten Drittmittel-Geschäft geführt. "Das sind unter anderem die Bereiche Gastronomie, der Zooladen, Parkplätze und Großveranstaltungen, wie zum Beispiel die Zoonacht oder Konzerte", sagte Jembere.

Für die Modernisierung und Sanierung von Anlagen sind bis 2025 insgesamt 5,18 Millionen eingeplant. Aktuell gibt es im Magdeburger Zoo 784 Tiere in 178 Arten.

www.zoo-magdeburg.de

Tierpark Dessau-Roßlau

Den Tierpark in Dessau-Roßlau haben in diesem Jahr mehr als 123.500 Menschen besucht. Das sind 10.000 Besucher und Besucherinnen mehr als im Vorjahr, teilte die Stadt mit. Generell wird der Tierpark mit Mitteln aus dem städtischen Haushalt finanziert. Hinzu kommen Spenden und Fördermittel. Im nächsten Jahr sind Führungen im Frühjahr, zu Ostern und im Herbst geplant.

tierpark.dessau-rosslau.de

Tiergarten Halberstadt

Die Besucherzahlen 2021 im Tiergarten Halberstadt sind etwas rückläufig. In diesem Jahr besuchten bis November knapp 55.000 Menschen den Tiergarten, teilte die Stadt mit. Die Kosten sind durch den städtischen Jahreshaushalt gesichert. Wenn es möglich ist, dann wird ab April wieder die beliebte Veranstaltung "Frühstück im Tiergarten" stattfinden. Hier bekommen erst die Tiere ihr Frühstück und dann die Besucher und Besucherinnen.

www.halberstadt.de

Zoo Aschersleben

Im Zoo Aschersleben sind die Besucherzahlen, trotz Corona, den Angaben zufolge fast konstant geblieben. In diesem Jahr kamen 90.000 und im Vorjahr 98.000 Menschen. Finanzielle Nöte in Form von Versorgungsengpässen gab es nie. Die Grundbedürfnisse sind durch das jährliche Budget gedeckt. Die fehlenden Gelder durch Einnahmeeinbußen wurden durch Spenden von Privatleuten und Stiftungen kompensiert.

www.aschersleben-zoo.de