Stickstoffwerke_Pies_75051922_ergebnis.jpg

SKW Piesteritz

Addblue kommt wieder aus Piesteritz

"Wir wollen einem LKW-Stillstand entgegenwirken"
Donnerstag, 6. Oktober 2022

Angesichts der Lieferengpässe bei AdBlue haben die Stickstoffwerke Piesteritz und der Bundesverband für Güterkraftverkehr eine Exklusivvereinbarung getroffen.

Das Wittenberger Unternehmen garantiert dem Verband ein festes Kontingent des Abgasreinigers. Torsten Rößler dazu:

Wir wollen einem LKW-Stillstand entgegenwirken, wie ein Sprecher der Stickstoffwerke sagte. Wie viel des Abgasreinigers AddBlue aktuell in Wittenberg produziert wird, darüber machte er keine Angaben. Die deutsche LKW-Flotte braucht jeden Tag etwa 5 Millionen Liter des Kraftstoffzusatzes. Ein Großteil davon kommt aus Piesteritz. Zuletzt war hier aber nur eine von zwei Anlagen in Betrieb, weil die Produktion enorm viel Energie verbraucht und daher immer teurer geworden ist. Die Gespräche mit der Bundesregierung über finanzielle Hilfen laufen.