IMG_1382.JPG

Schwerlasttransport steckt fest

Mittwoch, 7. Februar 2018

Noch auf dem Weg zum Elbehafen in Aken sorgt ein Schwerlasttransport für großen Ärger in Thüringen.

Das 44 Meter lange und 180 Tonnen schwere Gefährt steckte erst in einer Doppelkurve in Andisleben bei Erfurt fest und blockierte einen Tag lang die Straße.

Vorher hatte das Ungetüm schon eine Ampel und eine Bordsteinkante zerrammelt. Er kam zwar heute früh frei allerdings war nach 200 Metern Fahrt wieder Schluß.

Eine Brücke ist im Weg, die für den LKW und seine Ladung 9 Zentimeter zu niedrig ist.

Möglicherweise hatte die Spedition beim Transportantrag geschummelt. Jetzt wird eine neue Ausweichroute gesucht.

Anzeige: