Little Steven rockt Parkbühne Leipzig

Gitarrist von Bruce Springsteen auch mit eigener Band eine große Nummer
Mittwoch, 14. Juni 2017

Gestern spielte Little Steven mit seiner Begleitband „The Disciples of Soul“ ein umjubeltes Konzert in der Leipziger Parkbühne. Etwa 3000 Rockfans fanden den Weg in den Clara-Zetkin-Park. Little Steven alias Steven van Zandt präsentierte zahlreiche Klassiker sowie viele Songs aus seinem nagelneuen Studioalbum „Soulfire“, das am 19. Mai 2017 veröffentlicht wurde. Das Werk beinhaltet 10 Eigenkompositionen sowie zwei Coversongs von James Brown und Etta James. 

25 Jahre ist es her, seitdem STEVEN VAN ZANDT alias LITTLE STEVEN mit seiner Band, den Disciples Of Soul, auf Tour war. Der legendäre Gitarrist der E-Street-Band gilt aus treuester Gefolgsmann von „Boss“ Bruce Springsteen und ist aus der E-Street-Band nicht mehr wegzudenken. Aber nun hat er es endlich geschafft, ein neues Solo-Album zu schreiben, auf dem er zu seinen musikalischen Wurzeln, dem Rhythm and Blues, zurückkehrt. Prompt ist auch seine Band, die Disciples Of Soul, wieder am Start und folgt dem Meister nach Europa.
Seit dem glorreichen Auftritt beim WDR-Rockpalast im Jahre 1984 gilt LITTLE STEVEN und seine Band als eine der versiertesten Live-Acts überhaupt. Darüber hinaus ist Steven van Zandt nie müde geworden, in Songs wie „I Am A Patriot“ oder „Voice Of America“ seine politische Meinung zum Ausdruck zu bringen. Wohl auch deshalb sind van Zandt und Bruce Springsteen mehr als nur musikalische Weggefährten.

Das Comeback-Konzert von LITTLE STEVEN & THE DISCIPLES OF SOUL am 14.Juni 2017 auf der Leipziger Parkbühne war deshalb ein Highlight des Konzertsommers schlechthin. 

Anzeige: