Wärmeflaschen selbst machen

Verschiedene Formen - probiert es aus!
Montag, 18. Januar 2021

Die Strom- und Gaspreise sind auf einem 10 Jahres Hoch und auch die Heizkosten sind gestiegen. Damit Ihr trotzdem gesund und warm bleibt, bastelt Euch doch einfach Eure eigene Wärmflasche.

Eigene Wärmflaschen-Kreationen

Ihr braucht dafür ein kleines Handtuch, kochendes Wasser und eine dichte Plastiktüte. Das Handtuch taucht Ihr vorsichtig ins heiße Wasser, am besten mit einer Brötchenzange. Anschließend solltet Ihr es kurz etwas abtropfen lassen und dann in die Tüte packen. Die schließt Ihr gut, prüft, ob auch nichts ausläuft, legt nochmal ein Handtuch drum herum und habt so ein schönes warmes Kissen. 

Auch Kartoffeln eignen sich als Wärmeflaschenersatz. Dafür kocht Ihr erst die Kartoffel, legt die dann in Küchenpapier, baut Euch eine Art Säckchen und verschließt das mit einem Gummi.

Wenn Ihr eine große Plastikflasche mit heißem Wasser füllt und Euch darauflegt, habt Ihr eine tolle Nackenrolle.

Schickt Freddy Eure Tipps!

Ihr habt auch einen mega tollen Tipp und wollt Ihn uns mitteilen? Dann schickt ihn uns ganz einfach!

[email protected]

Oder füllt einfach unser kleines Formular aus

 

Mit Spaß lernen und die Langeweile bekämpfen

Freddys Familienwelt
Basteltipps unserer Moderatoren
Spieleideen
Anzeige: