Unwetter_im_Landkrei_74235742.jpg

Unwetter im Landkreis Freising

Unwetter in Bayern

Radfahrer von Baum erschlagen, Stromleitungen zerstört
Montag, 20. Juni 2022

Ein schweres Unwetter zog Montagabend, 20. Juni, mit Hagelstürmen über Bayern hinweg.

Im oberbayerischen Landkreis Freising wurde ein 53 Jahre alter Radfahrer von einem umstürzenden Baum erschlagen. Ein 15-jähriger Fußgänger sowie ein Autofahrer wurden von umstürzenden Bäumen schwer verletzt, wie die Polizei weiter berichtete.

In der rund 20.000 Einwohner zählenden Stadt Moosburg an der Isar und mehreren Gemeinden im Umland fiel der Strom aus.

Für Altenheime, wo Beatmungsgeräte ausgefallen waren, richtete das Technische Hilfswerk eine Notstromversorgung ein. Der Zugverkehr zwischen Freising und dem niederbayerischen Landshut wurde wegen Unwetterschäden bis einschließlich Dienstag gesperrt.

In Niederbayern seien bis zum frühen Abend ein Dutzend umgestürzte Bäume gemeldet worden, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Niederbayern in Straubing. Außerdem sei ein Dachfenster durch Hagel zerstört worden.