Coronavirus_Tschents_69029338.jpg

Frau lässt am Eingang eines Corona-Schnelltest-Zentrums einen QR-Code auf ihrem Smartphone abscannen.

Testnachweis: Wie zeige ich, dass ich negativ bin?

Wir haben bei dem Bundesgesundheitsministerium nachgefragt
Mittwoch, 28. April 2021

Mit welchem Testergebnis geh ich nun zum Friseur, mit welchem zum Click & Meet Termin? Im Bundesgesetz ist immer die Rede von „anerkannten“ Tests - das sorgt für Verwirrung. Denn, was das ist, wird so schwierig erklärt, dass es niemand so richtig versteht.

Letztendlich sagt das Gesetz aber: Es gelten nur aktuelle Schnelltests oder Selbsttest, die von Dritten erstellt oder bestätigt wurden. Also ist ein Test, den man zu Hause selbst gemacht hat, ist genauso ungültig wie ein offizieller PCR-Test von vor vier Wochen. 

Das sind die gültigen Testnachweise

Was aber geht sind die von Schnelltestzentren oder Apotheken ausgewiesenen Testergebnisse. Und: die Selbsttests, die auf der Arbeit gemacht wurden. Mit dem entsprechenden Formular und der Unterschrift der Aufsichtsperson sind die Ergebnisse 24 Stunden lang gültig.

Das sagt das Bundesgesundheitsministerium

"Das Gesetz verlangt, dass ein negatives Testergebnis "vorgelegt" wird, dementsprechend muss ein von einem Dritten ausgestellter Nachweis über ein negatives Testergebnis vorgelegt werden können. Dies bedeutet, dass Selbsttests in diesem Zusammenhang nur dann zur Erbringung des erforderlichen Testnachweises geeignet sind, wenn Sie unter Aufsicht eines Dritten durchgeführt wurden. Möglich ist aber, dass ein Selbsttest unter Aufsicht des jeweiligen Dienstleisters am Ort der Dienstleistung durchgeführt wird, wenn die Leistung erst erbracht wird, nachdem das negative Testergebnis vom Dienstleister zur Kenntnis genommen wurde. Ob Dienstleister ihren Kunden Tests anbieten, bleibt ihnen überlassen.

Das Problem mit der Realität

Das Problem: das Konzept scheitert an der Realität. In Oschersleben zum Beispiel gibt es kostenlose Schnelltests nur von Montag bis Mittwoch. Spontanshoppen Richtung Wochenende ist also schwierig. Es wäre ja auch möglich, einen gekauften Selbsttest direkt vor dem Laden zu machen und vorzuzeigen. Dann gilt der Test aber auch nur dieses eine Mal. Wir empfehlen nach Möglichkeit daher immer vor dem Besuch anzurufen um zu klären, wie die Regelung vor Ort ist. Das spart am Ende nur Diskussionen.

Was jetzt mit Schülern ist, die den Selbsttest mit Eltern oder Lehrern gemacht haben, dazu haben wir noch Anfragen laufen.