polizei.jpg

Polizei

Subway in Magdeburg überfallen

Polizei fahndet nach Tätern
Mittwoch, 26. Februar 2020

Zwei Unbekannte haben bei einem Überfall auf ein Schnellrestaurant in Magdeburg mehrere Hundert Euro und zwei Mobiltelefone erbeutet. Die Männer bedrohten am Dienstagabend einen 16 Jahre alten Mitarbeiter mit einer - wie sich bei den Ermittlungen der Polizei herausstellte - sogenannten Anscheinswaffe sowie mit einem Messer, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Sie entnahmen den Angaben zufolge Geld aus der Kasse und stahlen das Mobiltelefon des 16-Jährigen sowie einer weiteren Mitarbeiterin. Die Anscheinswaffe warfen sie bei ihrer Flucht den Angaben zufolge in Richtung der beiden Mitarbeiter.

Es habe sich herausgestellt, dass es sich um eine Anscheinswaffe handele, teilte die Polizei mit. Nach den Verdächtigen sei mittels Spürhund und Hubschrauber gefahndet worden, die Suchmaßnahmen waren jedoch erfolglos.

 

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

a) männliche Person, ca. 185 cm groß, schlanke Gestalt

    bekleidet mit schwarzer Daunenjacke mit Kapuze und blauer Jeans,

    Person führte einen schwarzen Rucksack sowie die Pistole mit sich und

    war mit einer „Anonymus Maske“ verkleidet

b) männliche Person, dunkler Hauttyp, ca. 175 cm groß

    bekleidet mit grüner Jacke und Jeans, mit sogenanntem Palästinenser-

    tuch maskiert, führte Messer mit sich

 

Hinweise an die Polizei unter  0391/ 546 5196.