Revision beim Leipziger Rockerprozess

Mittwoch, 12. Juni 2019

Keine Ende beim sogenannten Leipziger Rockerprozess: Alle vier Verurteilten gehen gegen die Entscheidung vor.

Nun wird sich der Bundesgerichtshof mit den tödlichen Schüssen aus dem Jahr 2016 befassen müssen.

Das Landgericht Leipzig hatte die Männer letzten Dienstag zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt. Einer von Ihnen soll im Sommer 2016 ein Mitglied eines rivalisierenden Rockerclubs erschossen haben

 

Anzeige: