Polizist Polizist in Grimma vor Gericht

Vorwurf der Körperverletzung
Montag, 12. Dezember 2022

Wegen mutmaßlicher Körperverletzung steht ab heute, 12. Dezember, ein Polizist in Grimma bei Leipzig vor Gericht.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Beamten vor, einen „Corona-Spaziergänger“ in Wurzen vor anderthalb Jahren angegriffen zu haben.

Demnach habe der Polizist den Mann in den Bauch getreten und ins Gesicht geschlagen. Danach kniete er sich auf dessen Rippen und fügte ihm Schmerzen zu.

In seinem Bericht verteidigte der Polizist sein Handeln als rechtsmäßig, so die Anklage.