Polizeieinsätze an Schulen in Halle

Keine unmittelbare Gefahr
Freitag, 13. Mai 2022

Embedded rich media on Twitter

Zu Einsätzen an gleich zwei Schulen ist die Polizei am Freitag in Halle ausgerückt.

Nachdem ein Unbekannter über ein Social-Media-Netzwerk eine Gefahrenlage an einer Integrierten Gesamtschule angekündigt hatte, ließ die Polizei die Schule räumen und durchsuchen.

Eine konkrete Gefahr konnte laut Mitteilung der Behörde dabei nicht festgestellt werden. Die Maßnahme dauerte am Mittag zunächst an.

Nahezu zeitgleich wurde die Polizei über einen lauten Knall an einer Förderschule informiert. Wie sich herausstellte, hatten ein Unbekannter oder mehrere Personen im weiteren Umfeld der Schule Pyrotechnik gezündet.

Dabei wurde den Angaben zufolge niemand verletzt, auch Sachschäden wurden nicht festgestellt.

Eine Gefahrenlage habe nicht bestanden, hieß es. Der Schulbetrieb wurde nicht beeinträchtigt. Dennoch war die Polizei auch hier zunächst weiter präsent.