polizei.jpg

Polizeieinsatz

Mutter aus Wefensleben stellt sich

Nach Tod ihres 14 Monate alten Kindes
Mittwoch, 20. Januar 2021

Nach viereinhalb Monaten auf der Flucht hat sich eine Mutter aus Wefensleben in der Börde am Dienstag, 19. Januar, der Polizei gestellt.

Sie steht im Veracht, für den Tod ihres 14 Monate alten Kindes verantwortlich zu sein. Ihr Sohn war Anfang September tot aufgefunden worden.

Zu dem Zeitpunkt war die 43-jährige mit ihren drei anderen Kindern bereits geflüchtet. Seitdem war sie deutschlandweit zur Fahndung ausgeschrieben.

Nun hat sie sich selbst der Polizei gestellt.

Justizbeamte brachten die Frau umgehend in ein Gefängnis. Dem Haftrichter hat sie den Aufenthaltsort ihrer drei Kinder verraten. Ihnen gehe es gut, versicherte die Frau. Das Jugendamt muss das noch bestätigen.

Der Vater der Kinder befindet sich seit September in Unterbringungshaft. Er leidet an einer psychischen Krankheit und gilt als nicht schuldfähig.

 

Anzeige: