Millionen fehlen für Gleisausbau

Wolfsburgs OB schlägt Alarm
Freitag, 8. November 2019

Der zweigleisige Ausbau der Bahnstrecke zwischen Braunschweig und Wolfsburg ist wieder gefährdet.

Nachdem vor drei Jahren das Bundes- und Landesverkehrsministerium verkündet hatten, dass die Finanzierung gesichert sei, haben mehrere Politiker aus der Region jetzt Alarm geschlagen.

Es fehle ein zweistelliger Millionenbeitrag. Auch Wolfsburgs Oberbürgermeister Klaus Mohrs hat Klarheit gefordert – der Ausbau der sogenannten Weddeler Schleife dürfe nicht mehr aufgeschoben werden.

Durch das zweite Gleis ist ein 15-Minuten-Takt möglich – tausende Pendler können dann von der Straße auf die Schiene umsteigen.

Anzeige: