IMG_0116_1_head.jpg

Spargel Holzskulptur in Torgau

Holzspargel in Torgau

Kunstwerk löst Hintergedanken und Diskussion aus
Montag, 3. Mai 2021

Gemüse oder männliches Geschlechtsteil? Auf dem Torgauer Marktplatz sorgt ein rund zwei Meter hoher Spargel aus Holz für schmunzelnde Gesichter und zum Teil auch für Diskussionen

radio SAW-Reporter Ben Otte hat sich vor Ort einen Eindruck gemacht. Zwei Frauen auf die Holzskulptur angebrochen sind dieser Meinung: „Naja (lacht), sieht nicht aus wie ein Spargel. Eher wie ein Geschlechtsteil“

Künstler Marcus Scholz – kurz genannt Locke - hat die Holzskulptur innerhalb einer halben Stunde „geschnitzt“ bzw. zurechtgesägt. In einer Nacht und Nebel-Aktion hat er sie dann mit seinem Team auf dem Markt aufgestellt. Für die Hintergedanken könne Locke nichts „Das ist künstlerische Freiheit. Ich hätte natürlich auch zwei große Melonen schnitzen können. Aber am Ende würde mir das auch wieder sexistisch ausgelegt werden. Aber es ist einfach nur ein Spargel.“

Mit der Bürgermeisterin Romina Barth hatte Locke auch abgesprochen, dass es eine Kunstaktion auf dem Markt geben wird. Was genau, hat er nicht mit ihr besprochen „Das er so einen mutigen Schritt wagt überrascht mich selbst. Aber ich muss dennoch sagen, dass ich es schön feinde, dass es jetzt in dieser Zeit mal etwas zum Schmunzeln gibt. Ich bin überzeugt, dass es Diskussionen in alle Richtungen gibt. Es gibt Menschen, denen gefällt es, es gibt Menschen denen gefällt es nicht. Aber das ist ja auch Sache eines Kunstwerks, dass es einfach im Auge des Betrachters liegt.“

Dass sich der ein oder andere über den Holzspargel aufregt, weiß Locke. Beleidigen will er aber niemanden „Das soll in keiner Art und Weise Menschen unterdrücken oder lächerlich zu machen. Es hat weder politischen noch sexistischen Hintergrund. Es geht einfach darum den Leuten ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern und zu sagen: Bleibt standhaft wie der Spargel und alles wird gut.“

Der Holzspargel bleibt vorerst auf unebstimmte Zeit stehen damit in Torgau mal nicht nur über Corona gesprochen wird.