unnamed (1).jpg

Händelfestspiele in Halle abgesagt

Risiko zu groß
Donnerstag, 9. April 2020

Die Risiken durch tausende Besucher sei zu groß: Die Händel-Festspiele in Halle werden aufgrund der Corona-Krise abgesagt. Das sagte Oberbürgermeister Bernd Wiegand (parteilos) am Donnerstag bei einer Pressekonferenz in Halle. Eigentlich hätten mehr als 100 Veranstaltungen vom 29. Mai bis 14. Juni 2020 in der Geburtsstadt des Komponisten Georg Friedrich Händel (1685-1759) stattfinden sollen. Die Festspiele zählen jährlich Zehntausende Klassikfans aus der ganzen Welt in die Geburtsstadt des Barockkomponisten.