Geldautomat in Staßfurt aufgebrochen

90.000 Euro weg
Dienstag, 14. Juli 2020

Gesprengter_Geldauto_65154772_ergebnis.jpg

90.000 Euro aus Geldautomat verschwunden?
90.000 Euro aus Geldautomat verschwunden?

Am Montag meldete die Polizei einen Einbruch in Staßfurt. Einbrecher waren am Morgen über’s Dach in einen Supermarkt in der Hecklinger Straße eingedrungen, in einem Lagerraum durchbrachen sie eine Wand, um an den Geldautomaten auf der anderen Seite zu kommen. Der Automat war auch beschädigt – zu diesem Zeitpunkt nahmen die Ermittler aber noch an, dass die Unbekannten ohne Beute wieder über’s Dach verschwanden.

Am Dienstag meldete sich dann aber die Salzlandsparkasse zu Wort. Sie geht davon aus, dass aus dem Automaten rund 90.000 Euro verschwunden sind. 

Von vorne sah der Geldautomat komplett unbeschädigt aus, sagte uns ein Sprecher. Deswegen war die Polizei nach ersten Ermittlungen davon ausgegangen, dass die Täter erfolglos waren. Laut Sparkasse haben die Diebe den Automaten aber von hinten mit einer Flex geöffnet. Alle Geldkassetten seien weg – darin waren ungefähr 90.000 Euro in bar.

Die Bank sagt, da waren Profis am Werk. Sie hätten es geschafft, keinen Alarm auszulösen. Und auch die Farbbomben hätten nicht ausgelöst.

Hinweise zur Tat oder möglichen Tätern nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.