Bild 01_ergebnis.PNG

Unfall auf der A2

Autos auf der A2 bei Bornstedt rollen wieder

Teilweise Rückstau bis nach Magdeburg
Donnerstag, 22. April 2021

Nach fast sieben Stunden hieß es endlich wieder: Freie Fahrt!

Ein umgekippter Schweinelaster hatte am Mittwochnachmittag auf der A2 bei Bornstedt für Ärger gesorgt.

Der Fahrer war kurz vor 14 Uhr in Richtung Hannover auf einen andereren LKW im Stau aufgefahren. Durch die Wucht fiel der Schweinelaster auf die Seite. Der Fahrer blieb unverletzt. Einige der Schweine starben jedoch beim Unfall. Im Zuge der Bergungsarbeiten wurden 70 weitere Tiere vom kaputten Laster auf einen neuen LKW umgeladen.

Dafür sperrte die Polizei die Autobahn ab und richtete Umleitungen ein. Infolgedessen nahmen LKW die Straßen durch Orte wie Drackenstedt und Hakenstedt. Die vielen Laster und der Lärm sorgten bei den Bewohnern bis in den Abend für Unmut. Auch der Rasthof Börde war überlastet.

Kurz nach 21 Uhr gab die Polizei die A2 wieder frei.