Zwei Unfälle mit Streifenwagen

In Sachsen-Anhalt war die Polizei in zwei Unfälle verwickelt. In beiden Fällen hatten die Beamten ein Auto verfolgt. In Braunsbedra stellte die Polizei ihren Streifenwagen gestern Nachmittag quer auf die Straße, um einen Pick Up aufzuhalten, der als gestohlen gemeldet war. Der rammte den Streifenwagen und fuhr weiter. Kurz danach eine weitere Kollision – danach war das Polizeiauto nicht mehr fahrtüchtig, der Pick Up entkam. Auf der B181 bei Wallendorf verfolgte die Polizei ein Auto, dessen Fahrer der Polizei in Leipzig entkommen war. Als der plötzlich bremste, krachte der Streifenwagen hintendrauf. Diesmal schnappte die Polizei den Fahrer – er hatte Drogen im Handschuhfach, die zwei Kennzeichen waren unterschiedlich und geklaut. Verletzt wurde bei beiden Unfällen niemand.
Seite teilen