Zurück nach Down Under

Dschungelcamp 2023 wird wieder in Australien stattfinden
Freitag, 5. August 2022

Normalerweise findet die Reality-TV-Show Dschungelcamp in Australien statt. Während der Corona-Pandemie war man in den vergangenen beiden Jahren allerdings zuerst nach Deutschland, anschließend dann nach Südafrika ausgewichen. 

2023 kehrt RTL nun zum ursprünglichen Austragungsort zurück. Mit dabei: Neu-Moderator Jan Köppen, der Daniel Hartwich an der Seite von Sonja Zietlow ersetzt.

Jan Köppen wird neuer Moderator im RTL-Dschungelcamp

Er ersetzt Daniel Hartwich
Montag, 11. Juli 2022

 Jan Köppen wird künftig an der Seite von Sonja Zietlow das RTL-Dschungelcamp moderieren. Der 39-Jährige habe schon in mehreren Formaten bewiesen, dass er inzwischen zu den ganz Großen gehöre, hieß es am Samstag in einer RTL-Mitteilung. Die neue Ausgabe von «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus» soll demnach im Januar 2023 zu sehen sein. Zuerst hatte die «Bild am Sonntag» über die Personalie berichtet.

Köppen folgt auf Daniel Hartwich, der zum Ende der jüngsten Staffel angekündigt hatte, das Dschungelcamp nicht länger zu moderieren. «Der Grund dafür ist meine Familie, die mich wegen der Schulpflicht künftig nicht mehr begleiten kann», sagte er. Und Köppen vertrat Hartwich zuletzt schon einmal - allerdings in einer anderen RTL-Show: Im Finale der Tanzshow «Let's Dance» im Mai fiel Hartwich krankheitsbedingt aus, Köppen stand stattdessen auf dem Parkett.

Er freue sich wahnsinnig auf IBES (für: «Ich bin ein Star»), wurde Köppen nun in der Mitteilung zitiert. RTL-Unterhaltungschef Markus Küttner sagte: «Er war mein absoluter Wunschkandidat, denn wenn jemand in den letzten Jahren gezeigt hat, wie stark er moderieren und dabei unterhalten kann, dann war er das.»

Bislang stand Köppen für Sendungen wie «Ninja Warrior» und die Datingshow «Take me Out» vor der Kamera.