Zu betrunken für den Flug

Mann am Flughafen Leipzig-Halle mit 3,5 Promille Alkohol im Blut 
Dienstag, 16. August 2022

Zu betrunken für den Flug war ein Reisender am Flughafen Leipzig-Halle. Wie die Bundespolizei heute mitteilte, war der Mann am Abend einer Streife aufgefallen. Der 61-Jährige schlief im Wartebereich und roch nach Alkohol. Beim Versuch, ihn zu wecken, war er nicht mehr richtig ansprechbar. Ein Test ergab 3,5 Promille Alkohol im Blut – zu viel, um mitzufliegen, bescheinigte der Notarzt. Statt mit dem Flieger in die Türkei ging's im Rettungswagen ins Schkeuditzer Krankenhaus.