Coronavirus_Opel_Zoo_64958180_01.jpg

Lama schaut durch einen doppelten Maschendrahtzaun

Zoos dürfen wieder öffnen

Wer auf hat und wer nicht

Unter strengen Auflagen dürfen die Zoos und Tierparks in Sachsen-Anhalt nach ihrer mehrwöchigen coronabedingten Schließzeit wieder öffnen. Sie müssen für ausreichend Abstand zwischen den Besuchern sorgen, es dürfen keine langen Warteschlangen entstehen. Die Zoos beschränken die Zahl der Besucher, die sich gleichzeitig auf dem Gelände aufhalten. Tierhäuser und Streichelgehege bleiben vorerst zu.

Hier eine Auswahl von Tierparks aus dem SAW-Land:

Bereits offen haben:

 

Weitere Infos aus den Zoos und Tierparks:

Der Magdeburger Zoo hat ab sofot  jeden Tag den halben Tag offen. Von 8 Uhr  bis 20 Uhr, allerdings ohne Tierhäuser, Streichelgehege und Spielplätze. Dafür sind die Parkplätze und der Eintritt für Kinder unter 15 Jahren kostenlos. Wichtig: es dürfen maximal 1000 Personen gleich zeitig im Zoo sein.

Der Zoo in Halle hat auch wieder geöffnet. Die Besucherzahl ist auf 600 begrenzt, sagte Oberbürgermeister Bernd Wiegand. Tickets gibt es nur im Vorverkauf- limitiert für die vorgegebenen Zeitfenstet. Im Zoo gibt es außerdem kleine Snacks und Getränke an den Imbißständen.

Auch der Tierpark Köthen macht wieder auf. Imbiss, Spielplatz und Streichelgehege bleiben aber geschlossen. Pro begehbarer Vogelvoliere sind sechs Personen zugelassen. Für die stehen an den Eingängen Desinfektionsmittel bereit. Auf dem Boden sind Abstandsmarkierungen zu sehen. - Durch die verordnete Schließung vor einem Monat verlor der Tierpark 26.000 Euro, nahm aber durch Spenden mehr als das Doppelte wieder ein. Mit Kiosk, zusätzlichen Bänken aber ohne Terrarium und Spielplatz hat auch der Dessauer Tierpark wieder geöffnet, der ebenfalls für Spenden dankbar ist.

Frisch geschoren erwarten die Alpakas im Tiergarten Halberstadt wieder die Besucher. Die Eröffnung sehen er und sein Team entspannt, sagte uns Leiter David Neubert. Denn auch schon vor der Schließung hätten die Besucher immer ausreichend Abstand zu einander gehalten. Aber um ganz sicher zu gehen, gibt es jetzt auch im Tiergarten Abstandsmarkierungen im Kassenbereich.

Der Leipziger Zoo-Direktor Jörg Junhold ist erleichtert über die angekündigte Wiederöffnung der Zoos in Sachsen zum 4. Mai. «Wir sind sehr froh über diese Entscheidung und haben auch im Hintergrund schon an Konzepten gearbeitet», sagte Junhold am Sonntag in Halle. Dort hatte Sachsens Regierungschef Michael Kretschmer (CDU) zuvor gesagt, dass die Zoos im Freistaat unter Auflagen wieder Besucher empfangen können sollen. Die Details für die Wiederöffnung müsse man noch klären, sagte Junhold.