Zoll verbrennt beschlagnahmte Waren

Shishatabak, Zigaretten, Medikamente sowie 600 Pakete
Donnerstag, 24. Juni 2021

In dieser Woche hat der Magdeburger Zoll Waren im Wert von über einer Million Euro vernichtet. Darunter 1,2 Tonnen Grundmasse für Shishatabak, jeweils über eine halbe Million Zigaretten und illegale Medikamente, sowie 600 abgefangene Pakete mit verbotenem Inhalt. All diese Dinge hatte der Zoll im letzten halben Jahr beschlagnahmt. Insgesamt wurden über 3 Tonnen im Heizkraftwerk in Magdeburg-Rothensee verbrannt.